Ein Bild – zwei Künstlerinnen

Sonja Alhäuser und Heike Kati Barath sind mit ihrer Schau „Ein Rest bleibt immer“ zu Gast im studio im Hochhaus. Seit etwa 20 Jahren sind sie Freundinnen. Auf ihren Zeichnungen befragen und antworten sie sich.

Ihre Blätter sind gefüllt mit kampflustigen Szenen und überbordenden Geschichten, die sich ineinander verweben. Mal geschieht das polternd, mal versöhnlich. Im Zentrum der Ausstellung steht eine Tischvitrine mit Papierarbeiten und Objekten.

Die Schau wird am Dienstag, 11. April, um 19 Uhr in der Zingster Straße 25 eröffnet und bis zum 7. Juni gezeigt.#

Ausstellung

bis 6. April

Vermalt – Durchschnitt
oder Talent
Ausstellung des Kunstleistungskurses der Gutenberg Schule Berlin
Museum Kesselhaus Herzberge
Herzbergstraße 79 (Haus 29), 10365 Berlin
Tel. 54 72 24 24

bis 3. Mai

fragil-i-tät-en
Teresa Casanueva stellt Malerei,
Grafik und Objekte aus
Galerie 100
Konrad-Wolf-Str. 99, 13055 Berlin
Tel. 97 111 03

5. April bis 15. Mai

Bäume und Tiere im Erpetal
Maler und Bildhauer Manfred Rother zeigt beeindruckende Landschaftsbilder und Plastiken. Die Arbeiten entstanden nach unzähligen Touren entlang des Flüsschens Erpe; Vernissage: 6. April, 17 Uhr
Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center
Prerower Platz 2, 13051 Berlin
Tel. 92 79 64 10

3. Mai bis 31. August

Arbeitswelten
Fotografien des Lichtenberger Fotoklubs „Lichtblick“. Die Fotografen zeigen Impressionen, die hier, aber auch auf Reisen entstanden sind
Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek
Frankfurter Allee 149, 10365 Berlin
Tel. 555 67 19
Literatur

6. April, 19.30 Uhr

Mein Leben ist ein kurzes
intensives Fest
Paula Moderson-Becker: Lesung mit
Musik mit Susan Muhlack und Katharina Hanstedt (Harfe). Eintritt: 4, erm. 3 €
Kartenvorbestellung unter 97 111 03
Galerie 100
Konrad-Wolf-Str. 99

7. April, 19 Uhr

Meine 7000 Nachbarn
Auf 7000 wird die Anzahl der vor allem aus Rumänien eingewanderten Roma in Berlin geschätzt. Seit 2011 begleitet Eva Wemme als Dolmetscherin und Beraterin Angehörige dieser Migrantengruppe – ihre 7000 Nachbarn. Das auf Interviews beruhende Buch zeigt, welchen Diskriminierungen Roma ausgesetzt sind
Museum Lichtenberg
Türrschmidtsr. 24, 10317 Berlin
Tel. 5 67 79 73 88 -12/-18

24. April, 19 Uhr

LiteraturLive: Lea Streisand
„Im Sommer wieder Fahrrad“
Die Lesebühnen-Autorin und Kolumnistin stellt ihren ersten Roman vor. Sie erzählt darin ihre eigene Geschichte und die ihrer Großmutter. In Friedrichsfelde beheimatet, war sie Schauspielerin und Lebenskünstlerin.
Bodo-Uhse-Bibliothek am Tierpark
Erich-Kurz-Str. 9, 10319 Berlin
Tel. 5 12 21 02

 

red.

2017-03-30T18:31:12+00:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen